Donnerstag, 2. Februar 2017

Heimat den 02. Februar 2017

Darf es auch mal etwas klassisches zum Kaffee sein? Aber sicher doch :)
Für den Nachbarschaftskaffee wurde eine klassische Torte gewünscht. Und was gehört für euch zu einer klassischen Torte? Naja das sei jedem selbst überlassen, aber für den Wünscher ist es folgendes.... wenig "Schnickschnack" und gut Sahne :)
Ok, Wunsch geäußert. Rezept gesucht, gefunden und gebacken. Nun für euch online gestellt. Da Rezept zur...


..."Eierlikör-Preiselbeer Torte"...



Also dann kommen wir nun zum Rezept dafür...


Was braucht ihr für eine Springform mit 26cm Durchmesser
Für den Teig:
- 250 g Mehl
- 1 Ei
- 70 g Zucker
- 125 g kalte Butter
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 1/2 Teelöffel Backpulver

Für die Füllung:
- 500 g Quark
- 500 g Sahne
- 150 ml Eierlikör
- 800 g Preiselbeerkompott
- 12 Blatt weiße Gelatine
- 190 g Zucker

Für die Deko:
- etwas Puderzucker
- 100 g Sahne
- etwas Eierlikör

Dann wollen wir mal starten und heißen den Ofen auf 200°C und Ober-/ Unterhitze auf. Gebt das Mehl zusammen mit dem Ei, dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Backpulver in eine Schüssel und gebt die kalte Butter in Flöckchen dazu. Nun alles rasch mit den Händen zu einen Teig verkneten und halbieren. Stellt die eine Hälfte bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank und kümmert euch zuerst um die andere Hälfte. Gebt diese in eure am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform und drückt ihn in die Form. Alles mit Hilfe einer Gabel mehrmals einstechen und dann circa 15 Minuten backen. Herausholen und komplett auskühlen lassen. Dann weiter mit der im Kühlschrank gelagerten Hälfte. Verfahrt damit genauso, ausser mit dem Unterschied, dass ihr diesen vor dem Backen mit Hilfe eines Messers in 12 Tortenstücke schneidet.
Den ersten Boden legt ihr dann auf eine Tortenpappe und umschließt ihn mit einem Backring bzw. Tortenring. Weicht nun einmal 4 Blatt und einmal 8 Blatt Gelatine getrennt ein. Die Preiselbeeren verrührt ihr etwas und löst dann die 4 Blatt Gelatine auf und verrührt diese mit den Beeren. Stellt sie zur Seite.
Dann weiter mit der Quark-Sahne. Dafür den Quark zusammen mit dem Zucker und dem Eierlikör vermengen. Drückt die 8 Blatt Gelatine aus, löst sie auf und dann mit der Quarkmasse angleichen und später hineingeben und verrühren. Die Sahne schlagt steif und hebt sie vorsichtig unter. Sobald alles etwas anzieht, zieht das Preiselbeerkompott strudelartig unter die Masse. Verteilt die Masse danach auf dem Boden und streicht sie glatt. 

Alles mindestens 12 Stunden durchkühlen und danach den Ring entfernen. Bestäubt nun die 12 Tortenstücke großzügig mit Puderzucker. Schlagt die Sahne steif und teilt die Torte in 12 Stücke bzw. markiert sie euch. Mit einem Spritzbeutel und der Sahne nun in jedem markierten Stück einen dicken Sahnetuff setzen und darauf eines der Tortenstücke schräg anlehnen. mit der restlichen Sahne und etwas Eierlikör verzieren und 
Fertig :D