Dienstag, 7. März 2017

Heimat den 7. März 2017

So es ist wieder soweit, dass ich nach all den vielen "Mottotorten" auch mal wieder etwas klassisches machen kann, was mich umso mehr freute. Denn das ist doch eher meines als den ganzen Fondant-Schnick-Schnack ;).
So hat sich meine Mutter für ihren Kaffeeklatsch eine leckere Torte ausgesucht, die ich ihr dann gebacken habe. Und was suchte sie sich aus? Eine leckere ....

..." Sekt-Baiser-Torte"...


Dann wollen wir mal starten...


Was braucht ihr für eine 24cm Springform:
Für den Teig:
- 120 g Zucker
- 5 Eier
- Abrieb einer Bio Zitrone
- eine Prise Salz
- 1 Teelöffel Backpulver
- 150 g Mehl

Für die Creme und Deko:
- 7 Blatt Gelatine (weiß)
- Saft und Abrieb einer Bio Zitrone
- 100 g Zucker
- 500 ml Sekt
- 200 g Himbeerkonfitüre
- 700 g Sahne
- 150 g weiße Schokolade
- etwas braune Lebensmittelfarbe
- 100 g zum Teil zerbröselte Meringue

Dann wollen wir mal starten und fangen damit an, dass wir unsere 24cm Springform leicht fetten und dann mit Backpapier auskleiden. Ist die geschehen heizen wir den Backofen auf 180°C und Ober-/ Unterhitze auf. Die Eier trennen und die Eigelb mit 100 g Zucker, den Zitronenabrieb, und 2 Esslöfel heißes Wasser dickcremig aufschlagen. Dies dauert etwa 4 Minuten. Danach das Eiweiß zusammen mit dem Rest Zucker und einer Prise Salz steifschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und sieben. Abwechselnd mit dem Eischnee unter die Eiermasse heben. In die Springform füllen und circa 30 Minuten abbacken. Danach herausnehmen und komplett erkalten lassen.

Dann machen wir mit der Creme weiter. Dafür die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Den Zitronensaft und Abrieb zusammen mit dem Zucker und etwa 250 ml des Sektes aufkochen. Den restlichen Sekt einrühren und dann die zuvor ausgdrückte Gelatine ebenfalls darin auflösen. Dies solltet ihr nun kühlen, damit die Gelatine anziehen kann. 300 g der Sahne schlagt steif und hebt diese dann vorsichtig unter die gelierende Masse. 

Nehmt nun euren Boden und schneidet ihn zweimal waagerecht durch. Den unteren Boden auf eure Tortenplatte und mit etwa der Hälfte der Konfitüre bestreichen. Einen Tortenring umzu und dann die gelierende Masse einfüllen. Aber nicht alles, sondern nur die Hälfte. Dann folgt der mittlere Boden, Himbeerkonfitüre, Sektcreme und dann der letzte Boden. Dies sollte nun über Nacht stehen und fest werden. 
Am nächsten Tag dann den Ring entfernen 300 g Sahne steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen. 
Die restlichen 100 g Sahne erhitzen und die 150 g weiße Schokolade darin auflösen und mit etwas brauner Lebensmittelfarbe einfärben.. Dies solltet ihr nun etwas erkalten lassen, bevor ihr sie auf der Torte verteilt, sodass es am Rand noch etwas runterläuft. Zuletzt dann die Meringe zum Teil ganz lassen und zum Teil zerböseln und auf der Torte verteilen. 

Guten Hunger und gutes Gelingen.