Dienstag, 9. Mai 2017

Heimat den 09. Mai 2017

Lang Lang is es her, dass mal etwas neues hier passiert. Aber trotzdem kommt noch etwas von mir für euch. Das Problem bestand einfach darin, dass ich arbeitstechnisch in letzter Zeit sehr viel zu tun hatte. Dann kamen noch diverse andere Torten hinzu (Motivtorten) die ich aber nicht aufschreibe möchte. Nunja aber trotzdem kommt was leckeres, knuspriges und vielleiht auch etwas saures nun. 
Ich habe mal einen verdammt leckeren und dazu knusprigen

..."Rhabarber-Streusel Kuchen"... 

für euch gemacht. Am Besten noch lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis genießen. Ich sag euch, dass ist ein Genuss ;)...


Also daher nun für euch das Rezept dazu. 



Was braucht ihr für eine Springform von 24cm Durchmesser:
Für die Füllung:
- 500 g geschälter und in Stücke geschnittenen roten Rhabarber 

Für die Streusel:
- 80 g weiche Butter
- 80 g Zucker
- 100 g Mehl

Für den Teig:
- 200 g Mehl
- 120 g Zucker
- 1 Ei
- 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
- 2 Teelöffel Backpulver
- 80 g weiche Butter
- 200 g Schmand

Dann wollen wir mal starten und kleiden unsere Springform mit Backpapier aus. Den Ofen könnt ihr schonmal auf 180°C und Ober-/ Unterhitze einstellen, sodass er vorheizen kann.
Den Rhabarber schälen, bzw. abziehen und in Stücke schneiden (...mal groß, mal klein-das ist egal..). Habt ihr dies soweit fertig, widmet euch den leckeren Streuseln. Die Zutaten dafür rasch mit den Mixstäben des Rührgeräts zu Streusel verarbeiten und diese dann wieder kalt stellen. 
Für den anderen Teig, braucht ihr nicht viel Anstrengung. Einfach alle Zutaten in einen Topf geben, mit den Mixxern erst kurz auf niedrigster und danach mindestens 1 Minute auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verquirlen. Und schon fertig. 
Verteilt den Teig in der Springform und gebt die Rhabarberstücke drauf. Drückt diese eventuell etwas ein. Danach die kalten Streusel darauf verteilen und alles für circa 45 Minuten im Ofen backen.

Das war´s...Fertig :)