Donnerstag, 10. August 2017

Heimat den 08. August 2017

Ohh das Büro ist wieder dran. Schon wieder ist ein Monat um und die Zeit vergeht einfach sehr schnell. Wenn man sich überlegt, dass es nicht einmal mehr 6 Monate bis Weihnachten ist, finde ich es schon sehr erschreckend. Nichts desto trotz ist nun Zeit für Bürokuchen und ich suchte nach einem aussergewöhnlichen. Diesen fand ich auch und dachte mir, ich probiere ihn einfach aus. Schlimmer als der Supergau vom Wochenende wird es kaum werden können.
Mohn, Johannisbeeren, keine Sahne, was will man mehr.
Also für euch nun das Rezept zur:

..."Johannisbeer-Strudelteigtorte mit Mohn und Nuss"
Und los geht es:



Was brauchen wir für eine Springform von 26cm Durchmesser:

Für den Mübteig:
- 140 g Mehl
- 80 g Butter
- 60 g Zucker

Für den Strudelteig:
- 400 g Mehl
- 150 ml Wasser
- 100 ml Öl
- 1 Prise Salz

Für die Mohnfüllung:
- 150 g gemahlenen Mohn
- 170 ml Milch
- 40 g Zucker

Für die Nussfüllung:
- 100 g gemahlene Haselnüsse
- 80 ml Milch
- 30 g Zucker

Für die Quarkmasse:
- 750 g Magerquark
- 130 g Zucker
- 1 Prise Salz
- 500 g Johannisbeeren
- 3 Eier
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 1 Teelöffel Speisestärke

Ausserdem:
- 160 g Butter (...zum Bestreichen der Strudelteigschichten...)

Dann wollen wir mal starten und fangen an die beiden Füllungen zuzubereiten. Dafür zuerst den die Milch für die Mohnfüllung aufkochen und den gemahlenen Mohn zusammen mit dem Zucker hineinrühren. Kurz quellen lassen und dann zum Erkalten der Masser zur Seite stellen. Für die Nussfüllung könnt ihr es genauso machen. Am Besten bereitet ihr diese beiden Füllungen auch bereits einen Tag zuvor zu und stellt sie einfach nach dem Erkalten in den Kühlschrank.
Am anderen Tag:
Dann machen wir mit dem Mürbeteigboden weiter. Dazu die Butter zusammen mit dem Zucker und dem Mehl schnell zu einem Teig verkneten und zwar mit kalten Händen. Belegt den Boden eurer Springform mit Backpapier und verteilt den Mürbteigboden auf dem Boden. Drückt ihn fest und stellt ihn dann kalt.
Weiter geht es mit dem Strudelteig. Hierfür gebt das Mehl in eine große Schüssel. Drückt mittig eine Mulde hinein, in der ihr die restlichen Zutaten gebt. Nun mit den Knethaken eures Mixxers den Teig einige Minuten kräftig durcharbeiten. Der Teig sollte nicht mehr kleben, glatt und auch dehnbar sein. Formt ihn zu einer Kugel und legt diese auf ein Stück Backpapier. Nun solltet ihr einen Topf mit einer dicken Wand mit Wasser füllen und dieses zum Kochen bringen. Ist dies geschehen, Wasser ausschütten, Topf auswischen und über den Teig stülpen und für etwa 20 Minuten ruhen lassen.

Nun zur Quarkmasse. Dafür den Quark mit Zucker, Vanilezucker und der Prise Salz verrühren (...schon Oma sagte, zu jeder Süßspeise eine Prise Salz...). Ist dies gemacht nun die Eier sorgfältig einrühreren, sodass ihr eine glatte Masse bekommt. Teilt die Masse auf und hebt unter die eine Hlfte die Johannisbeeren. Die andere Hälfte bleibt so wie sie ist.

Nun folgt der Zusammenbau der Torte. Also Backofen vorheizen auf 170°C und Ober-/ Unterhitze. Nehmt euren Strudelteig und teilt ihn in 7 gleichen Teilen auf. Jede Portion rollt ihr dünn aus, und zwar auf die Größe eurer Springform.
Nehmt den Mürbeteig und streicht etwa die Hälfte der Mohnfüllung drauf. Dann kommt ein Strudelteig, darauf die Hälfte der Quarkmasse ohne Beeren und ein Strudelteig. Dann die Hälfte der Quarkmasse mit Beeren und ein Strudelteig. Darauf die ganze Nussfüllung und ein Strudelteig. Dann wieder Mohn, Strudelteig, Quarkmasse ohne Beeren, Strudelteig, Quarkmasse mit Beeren und zu guter letzt Strudelteig. Die einzelnen Strudelteigportionen/ lagen, könnt ihr mit geschmolzener Butter bestreichen. Die obere solltet ihr mit geschmolzener Butter bestreichen.
Schiebt die Form in den Backofen und packt den Kuchen für 75 Minuten. Dann herausnehmen und auskühlen lassen. Ist er kalt könnt ihr die Decke noch mit einem Zuckerguss, welchen ihn mit etwas Johannisbeeren vermengt damit er rot wird, bestreichen.

Fertig ist eure Strudelteigtorte.
Viel Spaß und einen guten Hunger :)