Salz ...ist nicht gleich Salz!

Heimat den 18 Januar 2015

Salz... ist nicht gleich Salz.
Es gibt viele interessante Sorten Salz und Pfeffer. Salz zum Würzen von herzhaften Gerichten, doch auch für Süße. Und auch bei Pfeffer gibt es tolle Proukte. Bei Facebook bin ich auf eine Seite gestoßen, bei der man die Chance hat 2 verschiedene Sorten Salz und eine Sorte Pfeffer zu testen. Silver Crystal Kalahari Salz heißt sie. Interessant dachte ich. Vielleicht habe ich ja Glück und darf auch mittesten. Finden könnt ihr es hier :
 

https://www.facebook.com/KalahariSalz/photos/a.367800656578246.88984.165336423491338/909914709033502/?type=1&theater

Interessieren würde es mich schon. 
Kurz und Knapp gesagt geht es um die drei folgenden Sorten:

- Kalahari Salz
- Tiger Pfeffer
- Wikinger Salz


Sollte ich zu den glücklichen Testern gehören, wird 100% hier bald mehr stehen. Ich werde ausführlich davon berichten. Also bis dahin ...


Hey so dann wollen wir mal etwas zu diesem leckeren und auch einzigartigen Salz und Pfeffer sagen.
Also ich die Zusage bekam, dass ich testen darf, freute es mich ungemein. Wer braucht im Haushalt nicht Salz und Pfeffer?

Jeder oder ?...

Ich wartete ungeduldig auf das Paket und als es endlich ankam, war ich sehr überrascht von der Größe der Mühlen. Ich dachte es würden sicherlich kleinere zum Testen gesendet werden. Aber nein....? Große Mühlen kamen an...
Fangen wir erst einmal mit dem Pfeffer an. 

" Tiger-Pfeffer"...
ein Produkt welchs zu 100% biologisch ist und absolut hochwertig noch dazu. Das besondere dabei ist die Tatsache, dass der Pfeffer handgepflückt und sortiert wird, bevor er zu uns seinen Weg findet. Er gehört zu den besten Pfeffersorten der Welt, wächst in einem Reservat für Tiger in Kerala in Südindien (...daher auch der Name Tiger-Pfeffer...). Das schöne daran ist die Tatsache, dass wenn man diesen Pfeffer bei Spice 2 Go erwirbt, so bietet die Firma Baeck GmbH & Co. KG an, eine Organisation der wildlebenden Tiger in Indien zu unterstützen. Dafür wirklich Daumenhoch...
Die Schärfe des Pfeffers ist angenehem, sehr mild und dazu noch fruchtig. Man könnte sogar meinen, bestimmte Fruchtsorten herauszuschmecken, aber ich kann mich da einfach nicht genau festlegen welche ;)...
Den Pfeffer habe ich mir jeden morgen frisch auf mein Tomaten-Gurken Brot gemahlen. Einfach genial. Auch zum Würzen von warmen Speise habe ich es zu Hife genommen und bin mehr als angetan.


Salz ist nicht gleich Salz und diese beiden Sorten sind noch wieder spezieller als Andere.

"Kalahari-Salz"... ist das Erste was ich euch vorstellen möchte.
Ein Salz welches naturbelassen, 100% hochwertig und mit allen Mineralien, welche unsere Erdsalze enthalten könnten, zu euch auf den Tisch gelangt. Es gehört zu den Ursalzen und wird in einem Salzsee in der Kalahariwüste gewonnen. Dieses Salz ist nicht bearbeitet und kommt sehr grobkörnig in die Mühle und dann in den Handel. Durch diese Nichtbehandlung bleiben somit auch alle wichtigen Elemente erhalten und ist somit um ein vielfaches besser, als das Kochsalz, welches ihr im Supermarkt erwerbt.
Klar... es ist immer noch ein Salz, aber der Geschmack ist nicht zu salzig wie man es von Kochsalz kennt. Eher angenehem und auch superlecker in Süßspeisen. Nicht nur bei herzaften Gerichten kam es in meiner Küche zum Einsatz, sondern ich habe auch eine salzige Toffeesoße damit hergestellt und Toffees (...siehe Rezept...). Einfach toll und auch in der Mühle ist es eine tolle Bereicherung für euren Tisch und eurer Küche. 

Das zweite Salz ist das "Wikinger-Salz"...
ein tolles Rauchsalz. Das Salz ist das gleiche wie das Kalahari-Salz, wird jedoch noch nach nordischer (wikinger)  Art geräuchert. Geräuchert wird es über Buchenholz und Roiboosh und das über mindestens 1 Woche. Dadurch bekommt es nicht nur eine interessante Farbe, nein auch einen tollen Rauchgeschmack wird ihm dadurch gegeben. 
Wozu passt es? Also ich verspeise meine Frühstückseier damit. Aber auch als Note in leckerern warmen Suppe oder zu Fisch passt es wunderbar. Irgendwann habe ich auch mal gelesen, dass man Rauchsalz auch zum Backen nehmen kann und dadurch eine geniale Note im Gebäck bekommt. So probierte ich es einmal aus und war mehr als angetan. Durch das Backen kommt eine leichte Rauchnote in ein Gebäck.
Klar passt nicht immer aber manchmal schon :)...


Alles in Allem sind diese drei Sorten die ich testen durfte einfach genial. Sie sind hochwertig, naturbelassen und helfen auch noch der Umwelt. Also ich kann euch wärmstens empfehlen, diese Produkte zu erwerben, auch wenn sie nicht ganz günstig sind, lohnt es sich ungemein. Auch als Geschenkidee für eine liebe Person. 
Danke für den Test...